Fotowettbewerb -Teilnahmebedingungen

Zu den Teilnahmebedindungen als PDF

Wer ist Veranstalter des Wettbewerbs?

Die Potsdamer Bürgerstiftung, vertreten durch den Vorstand, Eisenhartstraße 18, 14469 Potsdam ist Veranstalter (im folgenden: Der Veranstalter).

Wer darf teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme mindestens 14 Jahre alt sind und in Potsdam als Einwohner gemeldet sind. Personen, die im Zeitpunkt der Teilnahme noch keine 18 Jahre alt sind, benötigen das Einverständnis ihrer Eltern oder sonstiger gesetzlicher Vertreter, welches auf Verlangen des Veranstalters in geeigneter Form nachzuweisen ist. Mitglieder des Vorstands und des Stiftungsrats der Bürgerstiftung und ihre Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Bei einem Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen behält sich der Veranstalter das Recht vor, Personen vom Wettbewerb auszuschließen.

Was ist das Thema des Wettbewerbs?

Die Potsdamer*innen sind aufgerufen, in Teams von mindestens zwei Personen, die Stadt im öffentlichen Raum zu verschönern, z.B. durch Begrünen oder Bepflanzen von kleinen Brachflächen, installieren von Insektenhotels oder Nistkästen, Aufräumaktionen und Müllbeseitigung… Wie sie das machen, bleibt jedem selbst überlassen. Selbstverständlich sind dabei die geltenden Gesetze und Rechte Dritter zu beachten.

Macht ein Foto Eures Projekt und erklärt Eure Aktion und die Idee.

Wann findet der Wettbewerb statt?

Die Einsendephase des Wettbewerbs dauert vom 15.05.2018 – 12.06.2018.

Die interne Bewertungsphase dauert vom 13.06.2018 – 15.06.2018.

Die öffentliche Voting-Phase dauert vom 16.06.2018 – 30.06.2018.

Bekanntgabe der Gewinner: 03.07.2018!

 

Womit nehme ich teil?

1 Foto pro Team und Projekt

Foto:Entweder digital, jpeg, Dateigröße max. 5 MB; Datei muss Namen von Urheber*in enthalten;

oder Papierabzug 10 x 15 cm, beschriftet mit Name, Adresse und Unterschrift

Motiv: Die Aktion des Teams, der verschönerte Schauplatz…

Was ist rechtlich zu beachten?

Die Fotos dürfen keine pornographische, gewaltverherrlichende, politisch und religiös radikale, diskriminierende und/oder in sonstiger Weise verwerfliche oder anstößige Dinge zeigen. Die Fotos dürfen keine Produktplatzierungen enthalten.

Urheberrechte: Der Einsender muss Urheber*in des Fotos sein, das am Wettbewerb teilnimmt, es muss also selbst aufgenommen worden sein. Das Foto muss frei von Rechten Dritter sein.

Persönlichkeitsrechte: Beachtet, dass auf Fotos auf denen andere Personen angebildet sind, nur dann hochgeladen oder eingesendet werden dürfen, wenn diese Personen damit einverstanden sind! Das muss gegebenenfalls vom Einsender*in z.B. durch schriftliche Einverständniserklärung nachgewiesen werden können. Der Veranstalter behält sich vor, einen solchen Nachweis zu verlangen.

Der Veranstalter entscheidet, ob das eingesendete Foto die beschriebenen Kriterien erfüllt und damit zum Wettbewerb zugelassen wird. Die Teilnehmenden, deren Fotos nicht zugelassen werden, werden hierüber informiert. Sie haben anschließend die Möglichkeit, soweit die Einsendefrist nicht abgelaufen ist, mit einem anderen Foto teilzunehmen.

Wie nehme ich teil?

Die Teilnahme erfolgt durch Einsenden des Fotos per Mail über die E-Mail-Adresse teamup@potsdamer-buergerstiftung.com oder per Post als Papierabzug. Jedes Foto muss entweder handschriftlich oder in der E-Mail mit dem Benutzernamen sowie dem echten Namen, Vornamen, E-Mail-Adresse und einer kurzen Beschreibung der Idee/Aktion versehen sein. Die Teilnahme ist kostenlos.

Mit Einsenden des Fotos erklärt der Teilnehmer und die Teilnehmerin, die Teilnahmebedingungen gelesen und akzepiert zu haben.

Wie läuft die Bewertung ab?

Nach Einsendeschluß werden die Einsendungen von einer Jury aus Vorstand und Stiftungsrat der Potsdamer Bürgerstiftung gesichtet und bewertet. Kriterien hierfür sind u.a. Originalität der Idee und Umsetzung derselben im Foto. Die 10 ausgewählten Beiträge werden auf der Internetseite der Bürgerstiftung Potsdam unter www.potsdamer-buergerstiftung.com/fotowettbewerb/ und dem Facebook-Account der Stiftung  gepostet. Die drei Fotos, die mit Ablauf der Bewertungsfrist die meisten „likes“ haben, haben gewonnen. Jeder Teilnehmende im Voting darf nur einmal abstimmen. Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmende bei Betrugsversuchen vom Wettbewerb auszuschließen und/oder den Wettbewerb auch abzubrechen.

Welche Preise sind zu gewinnen:

Es wird an die drei Teilnehmer-Teams mit den meisten likes je eine „Bürgerbank“ vergeben. Das ist eine Bierzeltgarnitur, bestehend aus einem Tisch in den Maßen 220 x 50 x 75 cm, aus Fichte, mit je zwei Bänken dazu. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Sollte die Entscheidung unentschieden wegen gleicher Anzahl von „likes“ sein, entscheidet der Vorstand der Bürgerstiftung Potsdam durch Los.

Welche Rechte an den Fotos übertrage ich?

Jeder Teilnehmende räumt dem Veranstalter die einfachen, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkten Nutzungsrechte an den Bildern im Zusammenhang mit dem Fotowettbewerb kostenlos ein. Dazu gehört die Veröffentlichung der eingesandten Bilder auf der Internetseite und auf dem Facebook-Account der Bürgerstiftung Potsdam. Dies schließt auch die Präsentation der Gewinnerfotos auf Fachkongressen, Vorträgen, Messen o.ä. sowie die Übertragung der Rechte für die Verwertung der Fotos im Zusammenhang mit dem Fotowettbewerb mit ein. Dazu gehört auch die Veröffentlichung und Nutzung zu Werbezwecken auf der Internetseite, den Accounts der Bürgerstiftung Potsdam bei Facebook und Instagram. Es besteht kein Anspruch der Teilnehmenden auf Veröffentlichung der Fotos.

Haftung/Freistellung

Wir haben bereits erklärt, dass die Einsender selbst Urheber des teilnehmenden Fotos sein müssen und das Foto keine Rechte Dritter, insbesondere Persönlichkeitsrechte, verletzen darf. Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen der Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellen die Teilnehmenden den Veranstalter von allen Ansprüchen frei. Der Veranstalter haftet für Schäden im Zusammenhang mit der Durchführung des Wettbewerbs nur, sofern diese vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden sind.

Welche Daten brauchen wir?

Von allen Teilnehmenden benötigen wir einige persönliche Daten: Dazu gehören Benutzername, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse und Geburtsdatum. Auch das Foto selbst gehört dazu, wenn man selbst und/oder andere Personen darauf erkennbar abgebildet ist/sind. Bitte dabei auch unbedingt den Punkt „Persönlichkeitsrechte“ in den Teilnahmebedingungen beachten! Im Falle des Gewinns werden die Gewinnerinnen und Gewinner per E-Mail benachrichtigt und um Angabe der Postanschrift gebeten.
Die Angabe aller zuvor genannten Daten erfolgt durch die Teilnehmenden ausdrücklich auf freiwilliger Basis.

Wie verwenden wir die Daten?

Alle angegebenen personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich für die Durchführung des Fotowettbewerbs bzw. für die Zusendung der Gewinne. Eine andere Nutzung oder eine Weitergabe der Daten an Dritte ist ausgeschlossen. Wenn ein Bild zur Teilnahme zugelassenen wurde, wird es im Fall der Auswahl für die Dauer des Wettbewerbs auf der Internetseite „www.potsdamer-buergerstiftung.com“ mit Angabe des Benutzernamens öffentlich gezeigt und zum Voting bereitgestellt. Der echte Name des Teilnehmenden und die Kontaktdaten werden nicht öffentlich angezeigt.

Wie lange speichern wir die Daten?

Wenn ein Foto zur Teilnahme zugelassen wurde, bleiben die personenbezogenen Daten bis zum Abschluss des Wettbewerbs gespeichert. Nach der Gewinnerermittlung werden die Daten und Fotos aller Nichtgewinner gelöscht.
Die Kontaktdaten der Gewinner werden nach erfolgreicher Zusendung der Gewinne gelöscht. Die Gewinnerfotos werden nach Abschluss des Wettbewerbs dauerhaft auf www.potsdamer-buergerstiftung.com und auf den dazugehörigen Social-Media-Accounts der Bürgerstiftung Potsdam wie bei Instagram, Facebook veröffentlicht. Die Gewinner können entscheiden, ob ihr Foto mit Benutzername oder mit Echtnamen veröffentlicht wird.

Eigene Rechte:

Wer teilnimmt, kann jederzeit Auskunft darüber verlangen, welche seiner/ihrer Daten wir gespeichert haben, woher wir sie haben und wie wir sie verwenden. Man kann auch jederzeit die Löschung dieser Daten verlangen. Dann ist natürlich auch die Teilnahme am Wettbewerb beendet. Wenn es hierzu noch Fragen gibt, die hier nicht beantwortet wurden, kann man sich jederzeit an uns wenden.

Was ist noch zu beachten?

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Wettbewerb ganz oder teilweise, ohne vorherige Benachrichtigung zu ändern, einzustellen oder auszusetzen, falls unvorhergesehene Umstände eintreten. Zu diesen Umständen zählen insbesondere, aber nicht ausschließlich, das Auftreten eines Computervirus, eines Programmfehlers, nicht autorisiertes Eingreifen Dritter, oder mechanische oder technische Probleme, die außerhalb der Kontrolle und Einflussmöglichkeit des Veranstalters liegen.

Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein, so berührt dies nicht die Teilnahmebedingungen im Ganzen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.